Berufsrouten

Tischler*in

- Duale Ausbildung -

Tischler*innen stellen Möbel und Bauteile für den Ausbau wie Fenster und Türen aus Holz her.

 

Branche
Handwerk
Weitere Informationen
Tätigkeiten

Beratung und Planung

  • Kund*innen beraten
  • Entwürfe und Modelle erstellen
  • geeignete Holzsorten auswählen
  • Materialbedarf berechnen

Holzbe- und -verarbeitung

  • Holz mit Maschinen und per Hand bearbeiten
  • Holzbauteile für den Ausbau herstellen (z.B. Fenster, Türen, Fußböden)
  • Holzmöbel herstellen
  • Holzoberflächen behandeln (z.B. lackieren, lasieren, beizen, färben)

Montage und Nachbereitung

  • Holzerzeugnisse vor Ort zusammensetzen und einbauen (z.B. Möbel, Fenster)
  • Produkte prüfen
  • Maschinen zur Holzbe- und -verarbeitung pflegen und warten
Arbeitsort
  • Tischlereien
  • Möbelhersteller
  • Hersteller von Holzwaren und Holzkonstruktionsteilen
Arbeitsmaterialien
  • Materialien und Zubehör, z.B. Holz, Glas, Kunststoff, Klebstoffe, Schrauben und Nägel
  • Geräte und Werkzeuge, z.B. Säge- und Fräsmaschinen, Bohrmaschinen, Feilen, Winkelmesser
  • Unterlagen, z.B. Skizzen, Entwürfe
Arbeitskleidung

Es wird Schutzkleidung getragen, z.B.

  • Handschuhe
  • Sicherheitsschuhe
  • Schutzhosen und Overalls
  • Atemschutzmaske
Hinweise zum Gehalt

Arbeitstage

In diesem Beruf wird von Montag bis Freitag gearbeitet, manchmal auch samstags.

Anforderungen
  • Handwerkliches Geschick
  • Räumliches Denken
  • Kreativität
  • Sorgfalt
  • Technisches Verständnis
Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Benötigter Abschluss: meist Haupt- oder Realschulabschluss
  • Wichtige Schulfächer: Mathe, Werken/Technik, Physik
Perspektiven
  • Mögliche Weiterbildung: Tischlermeister*in
  • Mögliche Studienrichtungen: Holztechnik
  • Selbstständigkeit: mit einem eigenen Betrieb
Alternative Berufe
Zimmerer/Zimmerin
Holzmechaniker*in