Berufsrouten

Winzer*in

- Duale Ausbildung -

Winzer*innen bauen Wein an, stellen verschiedene Getränke aus Trauben her und vermarkten diese.

 

Branche
Landwirtschaft
Weitere Informationen
Tätigkeiten

Im Weinberg

  • neue Weinberge anlegen
  • Weinreben züchten, pflanzen und pflegen
  • Böden bearbeiten (z.B. düngen, auflockern)
  • Trauben ernten

Verarbeitung

  • Trauben auspressen und filtern
  • Wein, Sekt und Traubensaft herstellen
  • Qualität der Weine durch verschiedene Maßnahmen verbessern (z.B. entsäuern, schwefeln)
  • Geräte und Maschinen bedienen, reinigen und warten

Vermarktung und Verwaltung

  • Verkostungen, Führungen und Präsentationen veranstalten
  • Flaschenetiketten gestalten
  • Weine bewerben (z.B. in Onlineshops, auf Messen)
  • Kellerbuch führen
Arbeitsort
  • Weingüter
  • Kellereien
Arbeitsmaterialien
  • Erzeugnisse, z.B. Trauben, Wein, Sekt, Saft
  • Fahrzeuge und Geräte, z.B. Erntemaschinen, Traubenpressen
  • Werkzeuge und Zubehör, z.B. Scheren, Dünger, Tanks und Fässer, Gläser
  • Büroausstattung und Unterlagen, z.B. PC, Telefon, Kellerbuch
Arbeitskleidung

Es wird Schutzkleidung getragen, z.B.

  • Handschuhe
  • Gummistiefel oder Sicherheitsschuhe
Hinweise zum Gehalt

Arbeitstage

In diesem Beruf wird von Montag bis Freitag gearbeitet, häufig auch am Wochenende.

 

Arbeitszeit

Die Arbeitszeiten sind oft unregelmäßig, denn je nach Wetter und Jahreszeit können und müssen unterschiedlich viele Aufgaben erledigt werden.

Anforderungen
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Fitness
  • Guter Geschmacks- und Geruchssinn
Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Benötigter Abschluss: meist Abitur
  • Wichtige Schulfächer: Mathe, Biologie, Chemie, Werken/Technik
Perspektiven
  • Mögliche Weiterbildung: Winzermeister*in
  • Mögliche Studienrichtungen: Weinbau/ Önologie
  • Selbstständigkeit: mit einem eigenen Betrieb