Berufsrouten

Zahntechniker*in

- Duale Ausbildung -

Zahntechniker*innen fertigen und reparieren Zahnersatz, Kronen, Brücken und Implantate.

 

Branche
Handwerk
Weitere Informationen
Tätigkeiten

Herstellung und Reparatur

  • Zahnärztliche Aufträge und technische Unterlagen lesen
  • Modelle herstellen
  • Festsitzenden und herausnehmbaren Zahnersatz herstellen und reparieren
  • Kieferorthopädische Geräte, Schienen und Implantate herstellen und reparieren
  • Füllungen herstellen
  • Hilfsteile zur Befestigung von Zahnersatz und Prothesen einbauen und reparieren
  • Prothesen anpassen

Be- und Verarbeitung

  • Unterschiedliche Techniken anwenden, z.B. schleifen, löten, biegen, feilen, formen
  • Künstliche Zähne form- und farbgerecht auswählen
  • Oberflächen von Kronen und Zahnersatz polieren
  • sichtbare Flächen von Kronen und Brücken verblenden
Arbeitsort
  • Zahntechnische Labore
  • Labore von Zahnarztpraxen
  • Zahnkliniken
Arbeitsmaterialien
  • Produkte, z.B. Implantate, Prothesen, Kronen, Schienen, Zahnspangen
  • Werk- und Hilfsstoffe, z.B. Kunststoff, Keramik, Gold, Reinigungsmittel
  • Maschinen, Geräte und Werkzeuge, z.B. Bohr- und Schleifmaschinen, Brennöfen, Messgeräte, Zangen, Pinzetten
  • Zubehör, z.B. Kiefer- und Zahnmodelle
  • Büroausstattung und Unterlagen, z.B. Computer, Telefon, zahnärztliche Aufträge, technische Unterlagen
Arbeitskleidung

Es wird Schutzkleidung getragen, zum Beispiel:

  • Handschuhe
  • Schutzbrille
Hinweise zum Gehalt

Arbeitstage

In diesem Beruf wird von Montag bis Freitag gearbeitet.

Anforderungen
  • Sorgfalt
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Selbstständigkeit
Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Benötigter Abschluss: meist Realschulabschluss oder Abitur
  • Wichtige Schulfächer: Werken/ Technik, Mathe, Physik, Biologie
Perspektiven
  • Mögliche Weiterbildung: Zahntechnikermeister*in
  • Mögliche Studienrichtungen: Zahnmedizin
  • Selbstständigkeit: mit einem eigenen Betrieb